Anzeige
Home » TV-Programm » 11.07.2018 » 

The Magic of Belle Isle - Ein verzauberter Sommer

Do, 12.07.2018, 00:45 Uhr - 02:25 Uhr | BR

The Magic of Belle Isle - Ein verzauberter Sommer3 Sterne bei 1 Bewertung
Tragikomödie, USA 2011 | DolbyVT150
The Magic of Belle Isle - Ein verzauberter Sommer

Monte Wildhorn war ein erfolgreicher Wildwest-Autor und glücklich verheiratet, und das, obwohl er schon seit vielen Jahren im Rollstuhl sitzt. Nun, nach dem Tod seiner Frau, hat er jeden Lebensmut verloren und scheinbar auch die Fähigkeit, sich mitreißende Geschichten für seine Westernhelden einfallen zu lassen. Den Frust über sein Leben ertränkt Monte in Alkohol. Das erträgt Neffe Henry nicht länger. Kurzerhand bringt er den alten Griesgram ins beschauliche Städtchen Belle Isle. Hier soll Monte den Sommer über das Haus eines Verwandten hüten. Monte ist wenig angetan vom Leben in Belle Isle, und das dürfen auch alle wissen. Seine Laune bessert sich erst, als er die hübsche Nachbarin Charlotte O' Neil kennenlernt. Charlotte ist alleinerziehend und hat mit ihren drei Töchtern Willow, Finnegan und Flora so einiges durchzustehen. Mutter und Töchter fordern den alten Herrn freundlich aber bestimmt. Durch diese neuen Freundschaften entdeckt Monte, dass ihm doch nicht alle Menschen und das Leben egal sind und er fängt wieder an zu schreiben.

DarstellerMorgan Freeman (Monte Wildhorn), Virginia Madsen (Charlotte O'Neil), Madeleine Carroll (Willow O'Neil), Emma Fuhrmann (Finnegan O'Neil), Nicolette Pierini (Flora O'Neil), Kenan Thompson (Henry)
Trennstrich
RegieRob Reiner

Bewertungen

Di, 19.06.2018 von 8martin
Die Zauberinsel3 Sterne
Zu süß, zu glatt und mit viel leichtem Zuckerguss. Eine Schmonzette fürs kranke Herz. Der alte, grantelnde Schriftsteller Monte (Morgan Freeman) mit Schreibblockade sitzt im Rollstuhl und hat die Whiskeyflasche im Arm. Er macht auf der schönen Insel Urlaub (Titel!) und trifft auf aufmerksame und liebenswerte Nachbarn: die geschiedene Mutter Charlotte O’Neil (Virginia Madsen) mit drei Töchtern. Ein Sommer wie aus dem Bilderbuchparadies voller netter, freundlicher und vor allem hilfsbereiter Menschen. In diesem Paradies gibt es keine Bösewichte. Den Grantler kann man dem sanftmütigen Freeman ohnehin nicht abnehmen. Er wird auch zusehends freundlicher, bringt der kleinen Nachbarin Finn (Emma Fuhrmann) das Schreiben von Geschichten bei, dem Hund Ringo/Spot das apportieren und sogar die pubertierende Willow (Madeline Carroll) legt ihre Zickigkeit ab und öffnet sich der Mutter. Die Anziehungskraft der Liebe zwischen Charlotte und Monte wird angedeutet, kommt aber nicht zum Tragen. Da akzeptieren wir schon eher, dass der Magier Monte die drei Mädels samt alleinerziehender Mutter verzaubert ohne endgültig zu punkten. Monte und Charlotte sind einfach zu nett fürs Bett. Allzu viele unverbrauchte Ideen sind selten, wenn z.B. die Kids dem Alten den Gebrauch des Handys erklären. Dabei liebt er doch ohnehin seine alte Adler, auf der er mit dem Zweifinger-Suchsystem einhämmert Nett aber harmlos. Wenn einen der Blues packt, ist das wie Medizin. Warmer Tee für eine Erkältung und die Zauberinsel für die Seele.War diese Bewertung hilfreich?
Nutzerbild
Optionen werden geladen...

Angebote zur SendungAnzeige

Anzeige

Teilen