Anzeige
Home » TV-Programm » 10.08.2018 » 

Borgia

Fr, 10.08.2018, 23:55 Uhr - 01:35 Uhr | ZDF

Borgia
Historienserie, Deutschland, USA, Tschechische Republik 2011 | BreitDolbyHDTVStereoVT150
Borgia

Lucrezia verlangt von Rodrigo, endlich die Ehe vollziehen zu dürfen, doch Rodrigo verweigert ihr aus politischen Gründen diesen Wunsch.
Von Kardinal Sforza ermuntert, widersetzt sie sich ihrem Vater, doch Giovanni ist impotent. Die schwangere Prinzessin Maria Enriques de Luna erscheint ohne ihren Ehemann Juan im Palast, der sich in den Bordellen Roms vergnügt.
Rodrigo erfährt, dass Adrianas Sohn Migliorati den Angriff auf Giulia in Auftrag gegeben hat, und möchte Vergeltung. Doch mit Adrianas Hilfe gelingt Migliorati die Flucht. Adriana wird verbannt.
Anstatt den Frieden zu wahren, gibt Rodrigo Giulias Drängen nach und greift zu den Waffen. Juan wagt gegen den Rat seines Kommandanten Montefeltro einen Angriff auf die Festung der Orsini. Juans Plan schlägt fehl, eine tiefe Demütigung. Unterdessen fällt die französische Streitmacht in Italien ein, und Frankreichs König Karl VIII. erhebt nach dem Tod von König Ferrante von Neapel Ansprüche auf das süditalienische Königreich.
Unter Cesares Leitung wird die verfallene Festung der Familie Farnese in Orvieto wieder instandgesetzt. Cesare erweist sich dabei als brillanter Stratege. Rodrigo ernennt Cesare daraufhin zum Präfekten von Orvieto, was Cesare den Zorn seines Freundes Alessandro einbringt. Rodrigo offenbart Cesare, dass er sein Nachfolger auf dem Stuhl Petri werden soll. Doch zunächst soll er nach Neapel reisen und seinen Bruder Goffredo mit Alfonsos Tochter Sancia trauen. Juan begleitet Cesare. Anstelle des elfjährigen Bräutigams verbringt Juan die Nacht mit Sancia.
Um Lucrezia auszuspionieren und ihre eigene Position zu stärken, stellt Giulia ihr die Zofe Penthesilea zur Seite. Da Rodrigo Lucrezia die Scheidung von Giovanni Sforza verweigert, schmieden Lucrezia und Penthesilea den Plan, Giovanni zu vergiften. Lucrezias Liebhaber Alfonso d'Este verabschiedet sich in den Krieg.
Die politische Situation spitzt sich dramatisch zu. Unter dem Kommando von Marcantonio erobern die Colonna den römischen Hafen Ostia und hissen die französische Flagge. Der Papst befiehlt daraufhin Marcantonios Exkommunikation. Vizekanzler Sforza unterbreitet Rodrigo einen Plan, der Frieden schaffen könnte: Cesare soll seinem Erzfeind Marcantonio als Geisel ausgeliefert werden. Rodrigo stimmt früh, trotz heftiger Proteste, dem Plan von Vannozza und Lucrezia zu. Cesare, der weiß, wie schwer seinem Vater diese Entscheidung fällt, beugt sich und reitet zur Colonna-Festung, um dort die Demütigungen des Marcantonio zu ertragen.

DarstellerJohn Doman (Rodrigo Borgia), Mark Ryder (Cesare Borgia), Stanley Weber (Juan Borgia), Isolda Dychauk (Lucrezia Borgia), Assumpta Serna (Vannozza Catanei), Diarmuid Noyes (Alessandro Farnese), Marta Gastini (Giulia Farnese), Andrea Sawatzki (Adriana de Mila), Adam Misik (Goffredo Borgia), Victor Schefé (Johann Burchard), Robert Polo (Carlo Canale), Sean Campion (Virginio Orsini), Marek Vasut (Fabrizio Colonna), Vadim Glowna (Jorge da Costa), Manuel Rubey (Giovanni Sforza), Dejan Cukic (Kardinal Guiliano della Rovere), Scott Winters (Kardinal Ascanio Sforza), Michael Billington (Orsino Orsini Migliorati), Dave Legeno (Guidobaldo de Montefeltro), Simon Larvaron (Frankreichs König Karl VIII.), Monica Lopera (Prinzessin Maria Enriques de Luna), Eliska Krenkova (Sancia Squillace), Elisa Mouliaa (Zofe Penthesilea), Andrew Hawley (Alfonso d'Este), Richard Southgate (Marcantonio Colonna), Art Malik (Gacet)
Trennstrich
RegieMetin Huseyin
Trennstrich
BuchTom Fontana, Andrea Ciannavei, Thomas Kelly
Trennstrich
MusikCyril Morin
Trennstrich
WiederholungErstsendung 24.10.2011

Bewertungen

Noch keine Bewertung vorhanden.

Optionen werden geladen...

Angebote zur SendungAnzeige

Anzeige

Teilen